Home  |  Kontakt  |  Impressum  |
Kontakt:

Kompetenznetz für Nachhaltige Holznutzung [NHN] e. V.
Geschäftsstelle
Martin Hanke (Geschäftsführer)
Rudolf-Diesel-Straße 12
37075 Göttingen

Tel.: 0551-3073811
Fax: 0551-3073821
info@kompetenznetz-holz.de

   

Das Buche-Küstentanne-Projekt

"Verwertungsorientierte Untersuchungen an Buche und Küstentanne aus nachhaltig bewirtschafteten Mischbeständen zur Herstellung innovativer zukunftsfähiger Holzprodukte und Holzwerkstoffe"

Im Förderschwerpunkt "Nachhaltige Waldwirtschaft"

Teilprojekt 8 (TP 8): Zentralprojekt der Partnern des Niedersächsisches Kompetenznetz für Nachhaltige Holznutzung (NHN)

Das Kompetenznetz für Nachhaltige Holznutzung (NHN) gewährleistet eine reibungslose Koordination zwischen den Partnern im Verbund, übernimmt eine professionelle Außendarstellung des Projektes durch Erstellung von Informationsmaterialien und Öffentlichkeitsarbeit, veranstaltet Tagungen, um die neu gewonnenen Erkenntnisse der Fachkollegen/innen vorzustellen und in die Praxis zu transferieren und pflegt den Kontakt mit den dem Verbund angehörenden Unternehmen. Des Weiteren wird das NHN das Marktpotenzial innovativer Holzwerkstoffe untersuchen und der Öffentlichkeit präsentieren. Damit besteht die übergeordnete Aufgabe des NHN darin, Querschnittsaufgaben für den Verbund wahrzunehmen.

Neben koordinatorischen und organisatorischen Aktivitäten stellt das NHN eine Forschungsinfrastruktur für die im Verbund tätigen Partner bereit. Dazu gehören eine Technikumshalle mit Pilotanlagen für die Produktion von MDF-Platten und Spanplatten in industrienahem Maßstab, eine Presse sowie eine moderne computergesteuerte Holzprüfmaschine. Diese gemeinsame Infrastruktur bietet alle Voraussetzungen, um die Ressourcen effizient einzusetzen und durch gemeinsame Arbeiten der Forschungspartner den wissenschaftlichen Austausch zu fördern.


Ein weitere Aufgabe besteht darin, eine Schnittstelle zwischen Forschung und Industrie auf der einen Seite und Produzenten (Forstbetriebe) auf der anderen Seite zu bilden.

Das NHN wird mit Hilfe einer Marktanalyse der Absatzmärkte eine entsprechende Markeintrittsstrategie für die neuen Produkte entwickeln. Zusätzlich sollen durch Studien und Umfragen die Marktpotenziale und die erwartete Kundenakzeptanz der neuen Holzwerkstoffe ermittelt werden. Der Koordinator ist dabei Ansprechpartner und wird die Ergebnisse der Teilprojekte weitergeben und die Kontakte zu dem Partner aus der Holzindustrie herstellen. Diese Informationen werden Wirtschaftsunternehmen zugänglich gemacht, um dort ggf. entsprechende Marketingaktivitäten zu fördern.

Der Bildungsauftrag wird durch die enge Anbindung von Partnern des Forschungsverbundes an die Studienprogramme der Fakultät für Forstwissenschaften und Waldökologie erfüllt, in dem Studierenden des Schwerpunkts "Holzbiologie/Technologie" entsprechende Projekte angeboten werden. Außerdem wird eine intensive Zusammenarbeit mit dem Ph.D.-Programm "Wood Biology and Technology" erfolgen.

Die organisatorische Grundstruktur des Gesamtprojektes ist in der nachfolgenden Übersicht dargestellt.

Projektleitung:
Prof. Dr. Andrea Polle
Institut für Forstbotanik der Universität Göttingen
Büsgenweg 2
37077 Göttingen
Web: http://wwwuser.gwdg.de/~uffb/
Tel.: 0551/393480
Email: apolle@gwdg.de

Projektkoordinator/-bearbeiter:
Dr. Peter Hawighorst
Institut für Forstbotanik der Universität Göttingen
Büsgenweg 2
37077 Göttingen
Tel.: 0551 - 39-14616
Fax: 0551 - 39-2705
Email: phawigh@gwdg.de

Sekretariat:
Silvia Wagner
Institut für Forstbotanik (FBI)
Büsgenweg 2
37077 Göttingen
Tel.: 0551/393483
Fax 0551/392705
Email: swagner3@gwdg.de