Home  |  Sitemap  |  Impressum  |
Kontakt:

Kompetenznetz für Nachhaltige Holznutzung [NHN] e. V.
Geschäftsstelle
Martin Hanke (Geschäftsführer)
Rudolf-Diesel-Straße 12
37075 Göttingen

Tel.: 0551-3073811
Fax: 0551-3073821
info@kompetenznetz-holz.de

   

Leistungen

Unsere Partner, die Georg-August-Universität Göttingen, die Fachhochschule Hildesheim/Holzminden/Göttingen, das Wilhelm-Klauditz-Institut für Holzforschung, die Technische Universität Braunschweig sowie die Nordwestdeutsche Forstliche Versuchsanstalt bilden mit ihrer Fachkompetenz und Erfahrung die Basis für ein praxisnahes und anwendungsorientiertes Arbeiten.

Der Schwerpunkt der Zusammenarbeit liegt in der Entwicklung neuer Verfahren zur Herstellung und Verbesserung von Holzprodukten. Neuentwicklungen werden dabei von der Idee über das Patent bis hin zum Produkt kompetent begleitet. In der Abteilung Forschung und Entwicklung übernehmen Wissenschaftler des NHN Forschungs- und Entwicklungsaufgaben als Dienstleistungen in Projekten. Mit dem Biotechnikum steht dem NHN eine moderne Infrastruktur zur Verfügung.

Das Leistungsspektrum der Abteilung liegt zurzeit in den Bereichen:
  • Entwicklung und Prüfung von modernen Werkstoffen aus nachwachsenden Rohstoffen
  • Synthese und Analyse von konventionellen und naturnahen Bindemitteln
  • Entwicklung neuer Methoden zur Analyse der chemischen Zusammensetzung von Holz
  • Kultivierung von holzbewohnenden Pilzen und Produktion von Enzymen

Die Abteilung F&E unterstützt neben ihren Partnerinstitutionen auch Unternehmen und Verbände bei der Planung, Drittmittelbeantragung und Durchführung von Forschungsprojekten und Produktentwicklungen. Hierbei erlaubt die moderne technische Ausstattung des Biotechnikums der Forschungsabteilung, auch eigenständige Forschungs- und Entwicklungsdienstleistungen zu übernehmen.

Forschungs- und Entwicklungsdienstleistungen
  • Herstellung von Holzwerkstoffen (Span- und MDF-Platten) im Pilotmaßstab
  • Prüfung der physikalisch-technischen Eigenschaften von Holzwerkstoffen
  • Fremdüberprüfung der Formaldehydabgabe nach dem Perforatorverfahren für Industrieunternehmen

Zusammenfassung
Das Kompetenznetz für Nachhaltige Holznutzung bietet Ihnen Wettbewerbsvorteile durch eine zielorientierte Produktforschung in unserem neuen Technologiezentrum oder bei unseren starken Partnern. Dabei übernehmen wir für Sie die Planung und Durchführung entsprechender Forschungsprojekte. Außerdem erhöhen wir den Wissenstransfer durch Workshops, Seminare und Schulungen.

Eine Zusammenarbeit mit uns bietet Ihnen:
  • Schaffung einer strategischen Kooperationsplattform durch renommierte Forschungsinstitutionen und Unternehmen aus der Holz- und Forstbranche
  • Technologietransfer von der Wissenschaft in die holzbe- und holzverarbeitende Industrie
  • Entwicklung innovativer Holzprodukte durch interdisziplinäre, fachübergreifende Zusammenarbeit von Holzproduktion, Holztechnologie, Biotechnologie und Molekularbiologie
  • Nutzung unseres Biotechnikums für Forschungsprojekte